Kindertölter

Kleine feine Viergangstute mit viel Naturtölt, die ideal für Kinder in allen Lebenslagen ist. Ófeig besitzt, wie ihre Mutter Hera und ihre Vollschwester Lauga-Litla, eine unerschütterliche Menschenfreundlichkeit. Durch ihre hübschen Abzeichen am Kopf, die kräftige Fuchsfarbe, den langen Behang und nicht zuletzt durch ihre gesamte Erscheinung, ist Ófeig eine Stute, die kleinen wie großen Menschen sofort ins Auge fällt. Wer ihr nicht sofort sein Herz schenkt, tut es spätestens, nachdem er sie einmal im Umgang erlebt hat. Ófeig ist stets umsichtig, aufmerksam und höflich. Unter dem Reiter zeichnet sie sich durch Leistungsbereitshaft, Lernwilligkeit und absolute Mitarbeit aus. Ófeig kann auch von unerfahreneren Reitern auf der Ovalbahn, dem Viereck oder im Gelände geritten werden. Aber auch für fortgeschrittene Reiter ist Ófeig ein Traum, denn durch ihre sehr guten Gangarten, insbesondere dem absolut taktklaren Tölt und ihrem Teamgeist, wird sie zum idealen Partner in jeder Situation. Ófeig ist einfach ein Pony mit dem man lernen und wachsen kann. 

Ihre Nachzucht ist fast ausschließlich Elite geworden. Ihr Sohn Óskar läuft bereits erfolgreich im Sport. Ófeig vererbt ihren Nachkommen neben ihrem tollen Tölt auch ihre Leistungsbereitschaft und Lernwillen, aber vor allem auch ihren lieben Charakter, der diese besondere Fuchsstute  auszeichnet.


Nachkommen

Odda vom Kranichtal, 2014, Stute, Rotfalbe, Vater: Laxnes vom Störtal

Ósk vom Kranichtal, 2013, Stute, Graufalbe, Vater: Hamar vom Kranichtal

Ola vom Kranichtal, 2012, Hengst, Rotfalbe, Vater: Laxnes vom Störtal

Òfeigur vom Kranichtal, 2011, Hengst, Rappe, Vater: Laxnes vom Störtal

Òskadis vom Kranichtal, 2010, Stute, Rotfalbe, Vater: Laxnes vom Störtal

Olga vom Kranichtal, 2008, Stute, Rotfalbe, Vater: Laxnes vom Störtal

Orri vom Kranichtal, 2007, Hengst, Rappe, Vater: Laxnes vom Störtal

Òskar vom Kranichtal, 2005, Hengst, Fuchs, Vater: Laxnes vom Störtal