Fönix bekam seinen Namen nicht nur auf Grund seiner feuerroten Farbe, sondern auch weil sein hübscher Stern einen unweigerlich an eine Flamme erinnert. Er ist ein kecker junger Mann, der seinen Eltern hoffentlich alle Ehre machen wird. Wir erwarten eine tolle Sportkarriere von ihm. Beeindruckend an Fönix ist seine Mechanik und seine gleichmäßig gute Gangverteilung.

Exterieur

Fönix ist ein sehr eleganter Junghengst mit starker Ausstrahlung. Er verfügt über eine optimale Dreiteilung und lange Linien.

Charakter

Wie seine Mutter ist auch Fönix stets höflich, den Menschen aber sehr zugetan. Er weiß sich zu präsentieren und kokettiert auch damit. Unter dem Reiter zeigt er stets eine sehr gute Mitarbeit.

Gänge

Wie bei seiner Abstammung nicht anders zu erwarten, zeigt sich der junge Mann sehr gangstark mit akzentuierten Bewegungen im Trab, einem berg-aufgesprungenen Galopp und hoch-weiten Bewegungen im Tölt. Sowohl Abstammung als bisher gezeigtes Gangmaterial berechtigen zu großer Hoffnung.

Ausbildungsstand

Fönix befindet sich zur Zeit zur weiteren Ausbildung und Turniervorbereitung bei Clara Friedrich (Trainer A), die im letzten Jahr bereits Feti vom Kranichtal erfolgreich auf Turnier vorgestellt hat. Derzeit steht das Tempo-Training im Tölt und die Verbesserung der Balance im Fokus seines Trainings. Das erste Passtraining verlief auch gut.

Wer passt zu mir

Fönix wird immer eine gute Figur machen, egal ob als hochklassiges Freizeitpferd oder als Sportpferd. Sein Potential jedenfalls lässt alle Türen offen.

Vater

Fönix' Vater Kopernikus vom Heesberg ist ein eindrucksvoller, gangstarker Fuchshengst. Er ist mehrfach hoch FIZO-geprüft. Für seinen Tölt erhielt er die 8,5, für Pass sogar die 9,5. Kopernikus verfügt über viel Aufrichtung und hochweite Bewegungen. 2004 war er nicht nur Körungssieger, sondern auch Jahressieger aller Jungpferde in Deutschland. Seitdem hat Kopernikus viele Erfolge gefeiert. So ist er unter anderem zweifacher A-Finalist der Europameisterschaft auf Eis. Kopernikus ist immer mit Feuereifer bei der Sache und zeigt sich stets kooperativ seinen Menschen gegenüber.

Mutter

Fönix' Mutter Freyja ist ein leichtfüßiges Pferd mit viel Tempovarianz, dass alle Gänge taktklar bis ins hohe Tempo präsentieren kann. Alle 5-Gänge sind bei Freyja gleich gut vorhanden. Eine schnelle Reaktionsfähigkeit bei einer hohen Leichtrittigkeit runden das Profil von Freyja ab. Freyja ist eine herausragende Zuchtstute, die sich besonders durch ihre Nachkommen auszeichnet. Alle Hengste, die Freyja geboren hat, sind gekört worden. Ein Hengst konnte sich bereits als Körungssieger präsentieren. Auf ihrer gerittenen Materialprüfung erhielt sie folgenden Noten und Richterspruch:"Auffallende, hübsche Stute mit gleichmäßig guten Bewegungen in allen Gängen und sehr guter Mitarbeit." Note für Leichtrittigkeit: 9,33 Endnote 8,27